20. Juni 2018 – 18:01
Thomas Cook nimmt Aldiana wieder in Provisionssystem für Reisebüros auf
seeliger-carstenstein-staedter-michaelaschachtsiek-dirkthomas-cookfoto-reise-vor9
Aldiana gehört auch bei der Provision wieder zur Familie: Von links Cook-Vertriebsgeschäftsführer Carsten Seeliger, Aldiana-Vertriebsleiterin Michaela Stein-Städter und Dirk Schachtsiek, Leiter Veranstaltervertrieb. Foto. Reise vor9

Mehr Provision für die eigenen Hotelmarken und die Wiederaufnahme von Aldiana ins Provisionsmodell machen Thomas Cook für Reisebüros noch interessanter. „Damit senden wir im Vertrieb ein wichtiges und klares Signal“, sagt Vertriebsgeschäftsführer Carsten Seeliger. Und das heiße Wachstum für Cook und seine Reisebüropartner.

Die Reaktionen aus den Reisebüros waren einhellig: „Aldiana ist zurück in der Familie“, meinten die einen. „Es kommt zusammen, was zusammengehört“, äußerten sich andere. Und jetzt, da Thomas Cook wieder Gesellschafter von Aldiana ist, folgt auch das Provisionssystem der neuen Konstellation. Vom nächsten Geschäftsjahr an zählen alle Aldiana-Reisen bei der Berechnung des Gesamtumsatzes mit.

Mit Aldiana und neuen Hotels schneller in eine höhere Umsatzklasse

So manches Reisebüro dürfte allein durch die Addition der Umsätze bei Thomas Cook in eine höhere Staffel aufsteigen. Denn die Umsatztabellen im Provisionssystem bleiben nahezu unverändert. Lediglich beim Wachstums-Incentive werden die Sprünge, für die es 0,05 Prozent extra gibt, statt 3, 6 und 9 Prozent künftig 5, 10 und 15 Prozent sein. Und: Reisebüros, die weniger als 175.000 Euro Umsatz mit Thomas Cook machen, erhalten künftig pauschal nur sieben Prozent.

Dafür hat Seeliger noch ein weiteres Goodie für die Reisebüros. Denn für alle Reisen mit den konzerneigenen Hotelmarken wie Sentido oder Casa Cook gibt es künftig von der ersten Buchung an 10,5 Prozent Provision, in den Umsatzklassen über 175.000 Euro jeweils ein halbes Prozent mehr. Das biete dem Vertrieb viele Wachstumschancen, denn allein im kommenden Geschäftsjahr kämen 15 bis 20 neue Thomas-Cook-Hotels dazu, darunter drei weitere Aldianas. Und unter den neuen Marke Cook’s Club sollen bis zu 15 Anlagen eröffnen.

Aldiana wieder mit Rabatt für den eigenen Urlaub buchen

Trotz der Integration von Aldiana bleibt der Außendienst des Clubanbieters gesondert aktiv, sagt Vertriebsleiterin Michaela Stein-Städter. Die Mitarbeiter sollen sich besonders um die Best-Partner unter den Reisebüros kümmern. Wichtig für alle Expis: Aldiana ist auch wieder im Thomas-Cook-Rabattprogramm Easy-Way integriert. Das heißt, Reisebüromitarbeiter können rabattierte Aldiana-Reisen auch in den Ferien wieder selbst buchen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen